„Die Menschen in Bewegung zu bringen und für ihre Erholung zu sorgen – das ist eine spannende Kombination.“

Das Leben ist kein Ponyhof. In Lea-Maries Fall allerdings schon. Während ihrer Ausbildung sind Stall und Reitplatz wichtige Orte – vor allem für die Kleinsten.

mehr erfahren ...

„Es ist schön zu sehen, wenn sich ein Gast unter Zeitdruck letztlich doch bei gutem Essen entspannt und den Restaurantbesuch einfach genießt.“

Dass Systemgastronomie mehr ist als eine Burger-Kette, kann Nico bestätigen. Aktuell ist er im zweiten Lehrjahr und weiß schon jetzt genau, wo er hin will.

mehr erfahren ...

Arbeiten, wo andere Urlaub machen, ist dein Ding?

Im Hotel kannst du genau das – und dabei den Gästen ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten.

mehr erfahren ...

Ob bodenständig oder ambitioniert – du liebst es, Pfannen zu schwingen und kulinarisch neue Welten zu entdecken?

Werde Koch/Köchin!

mehr erfahren ...

Du bist gut in Service, Beratung und hast ein Faible für richtig gutes Essen und exklusive Getränke?

Als Restaurantfachfrau/-mann machst du deine Leidenschaft zum Beruf.

mehr erfahren ...

Action und Freizeitspaß schätzt du genauso wie Professionalität und technisches Knowhow?

Als Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit bist du bei uns richtig!

mehr erfahren ...

AZUBI-Dinner

Hier alle aktuellen Termine zum AZUBI-Dinner

mehr erfahren ...
Tourismustalente für Sachsen

Deine Berufswahl

Tourismustalente für Sachsen

Dein Weg

1.Schule

Wer denkt schon während der Schulzeit permanent an das, was danach kommt?
Trotzdem solltest du dich frühzeitig schlau machen, in welchen Fächern du für deinen Traumjob fit sein musst. Für Berufe in der Tourismusbranche gibt es zwar keinerlei Festlegungen, welchen Abschluss du mitbringen musst. Ein Realschulabschluss ist aber auch gern gesehen.

2.Praktikum

Liegt dir das Bedienen von Restaurantgästen? Oder rührst du in der Gastro-Küche lieber in großen Kochtöpfen? Keine Ahnung?
Dann teste es aus. Im Rahmen eines Praktikums oder Ferienjobs probierst du, was dir liegt. Super Nebeneffekt: Bei einer späteren Bewerbung kannst du genau mit dieser Erfahrung bei den Ausbildungsbetrieben punkten. 

3.Bewerbung

Je früher du weißt, wo du lernen willst, desto besser.
Manche Firmen bekommen jedes Jahr viele Bewerbungen. Reiche deine Unterlagen deshalb möglichst früh ein. Beginnt die Ausbildung im August oder September sollte das spätestens im Frühjahr geschehen. Bei begehrten Stellen reagierst du besser bereits ein Jahr vorher. Tipps rund um die Bewerbung, findest du in diesem Blogartikel.

4.Let’s go

Du hast einen klaren Plan für deine berufliche Zukunft?
Du möchtest in der Tourismusbranche arbeiten? Auf geht’s! Informiere dich auf diesen Seiten über interessante Jobs auf diesem Gebiet. In den Steckbriefen zu den Berufsbildern findest du außerdem Wissenswertes zu Ausbildungsbetrieben in deiner Region. Checke gleich, wo es Lehrstellen gibt und werde ein Tourismustalent!

Tourismustalente für Sachsen

Stimmen & Meinungen

Staatsministerin Barbara Klepsch berichtet über die Leidenschaft von Tourismustalenten

Staatsministerin Barbara Klepsch

Eine Jungköchin schwärmt von Ihrem Traumjob

Linda Güttler

Hotel bei Schumann: Ausbildung im familiären Umfeld

Frederik Nebrich

Ausbildung bei Eberhardt Travel: Wie läuft das? 

René Wächtler

Ausbildung im Elldus Resort: Wie läuft das?

Jessica Rusch

Azubis International: Ein Gewinn für alle.

Jessica Rusch

„Durch die Pandemie ist bei den Menschen ein neues Bewusstsein entstanden. Der Restaurantbesuch wurde wieder zu etwas Besonderem. Ich glaube, das wird bleiben. Unsere Branche ist also definitiv zukunftssicher.“

Jessica Rusch, Personalmanagerin Elldus Resort Kurort Oberwiesenthal

„Mit dem Abschluss als Koch oder Köchin stehen zahlreiche Möglichkeiten offen. Wer will, kann damit die Welt bereisen und sein Wissen in fremdländischen Küchen verfeinern.“

Detlef Knaack, Geschäftsführender Direktor der fairgourmet GmbH in Leipzig

„Für Berufe in der Tourismusbranche gibt es aktuell gerade die Tendenz hin zum Studium. Dabei ist ein Abitur gar kein Muss für die Berufslaufbahn.“

Marlene Woloszyn, Senior Managerin Personalmanagement im Belantis Leipzig

„Anfangs war es etwas komisch, mit Hotelgästen auch Englisch zu sprechen. Ich habe sicherlich viele Fehler gemacht. Aber jetzt ist das ganz normal für mich.“

Christian Müller, Auszubildender im Best Western Plus Hotel Bautzen
Tourismustalente für Sachsen

Aktuelle Beiträge

Eintrag vom 27.07.2022

Zahlenjongleurin im Wellness-Tempel

Die Hotel-Alleskönnerin: Sophia Krahls Ausbildung im Hotel war abwechslungsreich. Überall sammelte sie Erfahrungen, doch es sind Zahlen, die sie locken.

Eintrag vom 27.07.2022

Medizin gegen das Reisefieber

Die Urlaubsmacherin: Lysann Löbel lernt in ihrem Job die Welt kennen – auf der Landkarte. Zweimal im Jahr geht sie für ihren Beruf aber selbst auf Reisen.

Eintrag vom 28.06.2022

Spaß mit System

Nico Ewald ließ sein Studium für die Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie sausen. Warum dieser Job nur schwer zu toppen ist.

Eintrag vom 28.06.2022

Sportlicher Job mit vier Hufen

Lea-Marie Spitzer wird Sport- und Fitnesskauffrau. Bei ihrer Lehre in Oberwiesenthal hat sie ungewöhnliche Kollegen.

Eintrag vom 13.04.2022

Alina und Laurence buzzern die Landingpage frei

Ab sofort wird die Kampagne „Tourismustalente für Sachsen“ mit voller Kraft durchstarten.

Eintrag vom 02.03.2022

Team-Challenge zwischen Töpfen und Deckeln

Duc Trung Puis lernt seit einigen Monaten Koch. Geschmack ist auch eine Frage der Kultur, weiß er.

Eintrag vom 28.02.2022

Praktische Tipps für deine Bewerbung

Über die Dos und Don’ts vom Anschreiben bis zum Vorstellungsgespräch

Eintrag vom 20.02.2022

Warum im Restaurant gute Schuhe extrem wichtig sind

Quynh Lan Duong wird Restaurantfachfrau. Hier gibt sie hilfreiche Tipps, worauf es dabei ankommt.

Eintrag vom 01.02.2022

Welcome! Was nach dem Einchecken passiert

Langweilig wird es angehenden Hotelfachleuten nicht. Hier berichten zwei von ihnen.

Eintrag vom 01.02.2022

Dein entspannter Start ins Berufsleben

Was du vor deinem ersten Tag in der Ausbildung erledigen solltest.

Eintrag vom 15.01.2022

Wie aus Achterbahn-Liebe ein Traumjob wird

In den Ferien jobbte Florian Pachaly erst im BELANTIS. Jetzt wird der Spaß zum Berufsziel.

Tourismustalente für Sachsen

AZUBI-Dinner

Lecker Essen für die Zukunft

Beim AZUBI-Dinner erfahren du und deine Eltern absolut unterhaltsam, in welche Richtung es beruflich für dich gehen könnte.

mehr erfahren
Tourismustalente für Sachsen

Unsere Partner

Was kann ich werden? Welche Ausbildung passt zu mir? Wie sehen die Karrierechancen bei den verschiedenen Ausbildungsberufen aus? Beratung und Begleitung bezüglich deiner Ausbildung in den Regionen Dresden, Meißen, Bautzen, Görlitz und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge findest du hier.

Zum Partner...

Die IHK zu Leipzig hilft motivierten Jugendlichen, den Weg in Ihren Betrieb zu finden. Im Rahmen des Projektes „Passgenaue Besetzung“ bietet sie dir Unterstützung bei der Suche geeigneter Unternehmen für alle Ausbildungsberufe. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Zum Partner...

Informationen über Berufe, die Vorbereitung auf das Berufsleben schon in der Schulzeit sowie die Betreuung während der Ausbildung für die Regionen Chemnitz, Erzgebirge, Mittelsachsen, Plauen und Zwickau findest du bei der IHK Chemnitz.

Zum Partner...

Als Unternehmerverband vertritt der Hotel- und Gaststättenverband Sachsen e.V. (DEHOGA Sachsen e.V.) die Interessen der verschiedenen Betriebstypen in Gastronomie sowie Hotellerie in Sachsen. Du findest hier Tipps aus der Praxis sowie alle Informationen rund um das AZUBI-Dinner.

Zum Partner...

Jugendberufsagenturen unterstützen dich, um ein klares Bild über die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten und ihre Chancen zu machen. In diesem Netzwerk werden die Angebote gebündelt und gezielt angeboten, insbesondere dann, wenn der Einstieg von der Schule ins Berufsleben nicht auf Anhieb klappt. Weitere Infos hier.

Zum Partner...

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus befasst sich mit dem gesellschaftlichen Leben im Freistaat Sachsen unter anderem in den Bereichen Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Darüber hinaus verfügt das Ministerium einen eigenständigen Geschäftsbereich für die Themen Kultur und Tourismus. Weitere Infos hier.

Zum Partner...

Als Dachverband repräsentiert der LTV SACHSEN rund 4.500 direkte und indirekte Mitglieder aus dem gesamten Dienstleistungssektor. Er berät seine Mitglieder unter anderem bei Fragen der Destinationsentwicklung, Finanzierung touristischer Aufgaben und Qualitätsentwicklung. Du findest hier Informationen rund um die Tourismuswirtschaft und -politik.

Zum Partner...