Eintrag vom 20.02.2022 Allgemein

Warum im Restaurant gute Schuhe extrem wichtig sind

Zwischen Teller-Jonglage und Mix-Marathon

Für den Beruf der Restaurantfachfrau* verließ Lan ihre vietnamesische Heimat.

Die Überraschung war kalt und glitzernd-weiß. Nur wenige Monate nach ihrem Ausbildungsbeginn im Elldus Resort im sächsischen Kurort Oberwiesenthal erlebte Quynh Lan Duong Ende 2020 einen Glücksmoment. Im Erzgebirge schneite es. „Ich hatte bis dahin noch nie Schnee gesehen. Das war wunderschön“, erzählt sie mit einem Lächeln. Eigentlich stammt die 21-jährige Lan aus Vietnam. Dass sie später gern in einem Restaurant arbeiten möchte, war schon während der Schulzeit in ihrer Heimat ihr Wunsch. „Ich wollte etwas machen, bei dem ich aktiv bin, wo ich nicht die ganze Zeit sitze“, erinnert sie sich. Die Idee, für die Ausbildung zur Restaurantfachfrau nach Deutschland zu gehen, reizte sie. Also bewarb sie sich.

Lan ist nicht die erste Auszubildende aus Vietnam, die im Elldus Resort arbeitet. Schon seit einigen Jahren bestehen gute Beziehungen in das asiatische Land. Insgesamt zehn Auszubildende sind es deshalb bis heute schon gewesen, die in diversen Bereichen des Unternehmens tätig sind. Lan fiel es, umgeben von Landsleuten, deshalb auch nicht schwer, sich schnell zurechtzufinden. „Wenn ich mal etwas nicht verstehe, helfen mir die Kollegen, auch die deutschen“, sagt sie. Sie fühle sich wohl im Team. Einen Trick hatte sie anfangs auch, als ihr die neue Sprache noch schwerfiel. „Der Google-Übersetzer auf dem Handy hat sehr geholfen.“

Ein Herz für Pommes

Heute ist alles viel leichter als noch zu Beginn. Gäste zu bedienen, zu servieren und Wein auszuschenken, das alles geht ihr heute problemlos von der Hand und macht ihr Freude. „Wenn sich die Gäste bei uns wohlfühlen, das ist wunderbar.“ Das Balancieren der Teller sei eine Herausforderung gewesen. Jetzt klappt es. Eines macht sie besonders gern. „An der Bar Cocktails zu mixen, das ist toll.“ Mit so manchen deutschen Gerichten musste sie sich aber erst einmal anfreunden. Vieles gibt es in Vietnam nicht. Ihre absolute deutsche Leibspeise: gegrilltes Rindfleisch mit Pommes Frites. 

Das Heimweh plagt Lan trotzdem manchmal, auch wenn sie zweimal pro Woche mit der Familie in Vietnam per Videochat verbunden ist. Personalmanagerin Jessica Rusch hat volles Verständnis dafür. „Im Januar/Februar wird das Tet-Fest gefeiert, das vietnamesische Neujahrsfest.“ Das Elldus Resort würde darauf achten, dass die ausländischen Mitarbeitenden möglichst frei haben in dieser Zeit. „Aber viele von ihnen waren durch Corona schon zwei Jahre nicht mehr zu Hause, da ist solch ein Fest natürlich auch mit Schwermut verbunden.“ Trotzdem entschieden sich in der Vergangenheit viele von ihnen, auch nach der Ausbildung in Deutschland zu bleiben. „Ein Teil bleibt bei uns, andere zieht es in die Großstädte.“

Sportlich unterwegs

2023 hat Lan ihre Abschlussprüfung. Auch sie wird wohl in Deutschland bleiben, sagt sie. Welche Tipps sie für künftige Auszubildende hat? „Praktisch und fleißig müssen sie sein und Teamarbeit mögen.“ Und auch mit Spät- oder Wochenenddiensten kein Problem haben dürfen. Klar, seien solche Dienste auch manchmal hart. „Aber das gehört eben dazu.“ Das Wichtigste an langen Tagen wären aber die richtigen Schuhe an den Füßen. Mit dünnen Ballerina-Schuhen oder Schlappen kommt man nicht weit. „Sportschuhe sind die richtige Wahl“, sagt Lan.

Jessica Rusch weiß, es ist in der Vergangenheit immer schwieriger geworden, Auszubildende für diesen Beruf zu begeistern. „Aber eines hat Corona gezeigt: Den Menschen sind der Wert eines Restaurantbesuchs, eines Ausflugs oder einer Reise bewusst geworden. Sie brauchen das. Unsere Branche hat also auf jeden Fall Zukunft.“

*ab dem neuen Ausbildungsjahr heißt der Ausbildungsberuf „Fachfrau / Fachmann für Restaurant und Veranstaltungsgastronomie“

Fachfrau / Fachmann für Restaurant und Veranstaltungsgastronomie – ein Blick hinter die Kulissen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI1MDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSHdLMWtDMWZ3b0k/Y29udHJvbHM9MCIgdGl0bGU9IllvdVR1YmUgdmlkZW8gcGxheWVyIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iIj48L2lmcmFtZT4=